bedingt coachbar


Was macht ein Coach? Wie funktioniert Coaching? Wer braucht das? Sie haben zwei Möglichkeiten: Entweder Sie suchen sich einen professionellen und anerkannten Coach und probieren es aus, oder Sie besuchen ein Wochenendseminar für angehende Coaches. Kurse wie „Zertifizierter Business Coach in 3 Tagen“ gibt es wie Sand am Meer. Danach sind Sie zwar noch kein Coach, aber sie haben zumindest eine Ahnung, was Coaching ist. Auf die Frage was Coaching ist, habe ich mir eine kurze Erklärung zurechtgelegt.

Mit Coaching lernen Sie persönliche Ziele klar zu definieren und schneller zu erreichen. Es ist durchaus möglich, dass Sie Ihre Ziele auch ohne Coaching erreichen können. Mit einem Coach geht es sehr viel schneller.

Mit Coaching kann man also seine Ziele sehr viel schneller erreichen als es ohne Coachingprozesse möglich ist. Coaching spart also vor allem Zeit. Und nun noch eine überraschende Nachricht: Viele Menschen fürchten sich vor Veränderungsprozessen. Sie wollen im Grunde überhaupt keine Ziele erreichen, geschweige denn neue Ziele definieren. Ein Coach findet das sehr schnell heraus. Das ist ein guter Grund, einen Coach zu meiden. Natürlich gibt das niemand gerne zu. Es ist ja auch zu peinlich. Der brennende Wunsch nach Veränderung setzt Hunger voraus. Den Satz: „Ein voller Bauch studiert nicht gern!“, kennt jeder Schüler und Student. Die besten Studenten sind diejenigen, die für ihre Ziele brennen. Sportler brauchen Ziele. Spitzensportler haben einen Coach. Selbst Sportler an der Weltspitze brauchen einen Coach. Immer mehr Spitzenmanager in der Wirtschaft sehen das ganz ähnlich. Gerade sie wissen die Begleitung eines professionellen Coaches zu schätzen. Führungskräfte, die selbst eine Coachingausbildung absolviert haben, sind ganz eindeutig im Vorteil. Gerade sie suchen sich oft einen Coach.

Es ist leichter einen Coach zu coachen als einen Zweifler

Oft werde ich gefragt, ob man nicht einfach mal ein kostenloses Probecoaching vereinbaren kann um mal zu sehen, wie das so funktioniert. Das funktioniert nicht. Ein vorbereitendes Gespräch ist noch lange kein Coaching. Wer wissen will, wie Coaching funktioniert und ob es funktioniert, muss es tatsächlich ausprobieren. Das kostet zunächst einmal Geld.  Auch hier gilt die Regel: Was nichts kostet, ist auch nichts wert. Ein ausgebildeter Coach nimmt zwischen 90,- und 2000,- EURO pro Stunde. Sie haben richtig gelesen: Es gibt tatsächlich Spitzenleute, die Tagessätze von 20.000 EURO berechnen können. Niemand würde so viel Geld für Nichts ausgeben. Oder?  Wenn wir davon ausgehen, dass eine Coachingstunde 90,- Euro kostet und wir wahrscheinlich etwa 10 Stunden brauchen um ein wichtiges Ziel tatsächlich zu erreichen, dann können wir uns leicht ausrechnen, dass ein Coaching nicht unter 1000,- EURO zu haben ist. Wenn Sie wissen was Coaching ist und was damit möglich ist, werden Sie auch wissen, was es wert ist. Sie können sich natürlich jederzeit Bücher zum Thema kaufen und versuchen selbst herauszufinden, was Coaching ist und wie es funktioniert.

Wer weiß, das Coaching funktioniert, sucht sich einen Coach

Es gibt nur einen Grund keinen Coach zu buchen. Sie haben bereits alles erreicht, was Sie sich vorstellen können und sind rundum zufrieden mit sich. Eine andere Möglichkeit möchte ich nicht in Betracht ziehen. Sonst wären Sie nur – bedingt coachbar.

Advertisements

2 Kommentare zu “bedingt coachbar

    • Hi Naomi, I blog this, because I’m working as a Coach. This blog is my first step to write a book about coaching an how coaching really works.
      I’s my pleasure to see you! Ralf

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s