Anliegen


Ein Spitzensportler findet seinen Coach. Ein Coach findet seinen Spitzensportler. Wie nun? Wer findet wen und wie funktioniert das? Wer ist wichtiger an dem Doppel? Sportler oder Coach? Ein Spitzensportler könnte auch anders Erfolg haben. Er könnte es ohne Unterstützung versuchen und alles selbst ausprobieren. Er könnte sich einen anderen Coach suchen. Er könnte auf sich aufmerksam machen und sich vom besten Coach finden lassen. Aber wer ist der beste Coach für ihn? Welcher Typ Coach passt zu ihm? Genau das ist die Frage. Wie wäre es mit einem Coach, der viele Kollegen kennt? Wie wäre es, die Suche nach dem richtigen Coach zum Thema eines Coachings zu machen?

Anliegen: “Ich suche den Coach der zu mir passt!”

Perfekt! Nun kann es los gehen! Ich konstruiere einfach mal, dass der Coachee ein Metaproblem hat.  Ob das tatsächlich so ist, müsste der Coach im Coaching herausfinden. Aber das hier ist ja auch nur eine kleine Fingerübung.Es steckt immer ein Problem hinter dem Problem.  Nehmen wir an, dass der Sportler davon überzeugt ist, dass er gar keinen Coach braucht, um Erfolg zu haben. Das ist ein starkes Motiv Coaching abzulehnen, genau wie im richtigen Leben. Und es ist ein idealer Einstieg in ein erstes kurzes Coaching. In diesem Coaching wird der Klient eine Menge über Führung und Unterstützung, offene und freie Gesprächsführung, Motivation und Inneres Team lernen. Er wird lernen, sich auf seinen Gesprächspartner einzulassen und sich ihm zu öffnen. Für viele Menschen ist das bereits ein großer Schritt in die richtige Richtung. Vertrauen ist der Anfang von allem. Ein Coach ist eine starke Vertrauensperson. Der richtige Coach kann zu einem unglaublichen Katalysator für einen Sportler oder einem Manager werden. Spitzensportler und Spitzenmanager brauchen einen geeigneten Coach. Davon bin ich überzeugt und darum schreibe ich es ja auch auf. Allerdings haben Unternehmer oft ein kleines Problem mit ihrem Ego. Warum sollte ein erfolgreicher Spitzenmanager sich beraten lassen? Er ist doch der, der andere beraten könnte, wenn er nur Zeit und Lust dazu hätte. Merken Sie was? Auch das ist ein echtes Anliegen! Es gilt Vertrauen aufzubauen und eine Menge in Stahlbeton gegossene Vorurteile zu zertrümmern. Das könnte interessant werden. Meinen Sie nicht?

Finden Sie den Coach, der zu Ihnen passt! Sind Sie bereit?

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s