Werbung-NEIN DANKE!


Deutsch: Aufkleber bitte keine Werbung und kos...

Deutsch: Aufkleber bitte keine Werbung und kostenlose Zeitungen einwerfen für den Briefkasten TypA (Photo credit: Wikipedia)

Die Sache hat einen Namen: SPAM! SPAM ist einfach überall. Es ist wie Schmutz und Staub, Haare im Duschabfluß. Niemand braucht so etwas. Da hilft nur eine intensive Putzattacke! Und kaum ist man damit fertig, kann man schon wieder von vorne anfangen. Werbung ist einfach ekelhaft! Pfui! Wer braucht so etwas? Wir können uns doch informieren, wenn wir etwas brauchen! Das Internet ist doch ein Segen! Wo schauen wir nach? Wir bemühen Suchmaschinen und wir merken überhaupt nicht, dass das schon wieder Werbung ist, was uns dort erwartet. Zur Erinnerung: Google bietet uns scheinbar kostenlos an, Inhalte im Internet zu suchen und zu finden. Allerdings ist der Service Werbefinanziert. Umsonst ist das nicht gerade. Wir zahlen mit unserer Aufmerksamkeit. Das ist wie bei den privaten Fernsehsendern. Wer keine Werbung will, muss Inhalte kaufen oder sich mit den öffentlich rechtlichen Sendern zufrieden geben. Ansonsten gibt es SPAM! OK?

SPAM macht fett und faul. Wir sollten mehr Rohkost zu uns nehmen. Wir sollten uns beschränken und einfach unser Leben leben, uns auf das konzentrieren, was wirklich zählt. Ein gutes Buch, ein romantischer Abend zu Zweit. Lange Gespräche mit Menschen die uns nahe stehen. Aufmerksamkeit, Achtsamkeit, Respekt. Wir wissen selbst, was wichtig ist. Wir wissen es doch alle. Und dann sitzen wir doch Abend für Abend vor dem Fernseher oder am Computer und laden uns die tägliche Dosis SPAM in unser Hirn.
BITTE KEINE WERBUNG! klebt an unserem Briefkasten und eigentlich auch an uns selbst. Wir wollen das alles nicht, weil es so ein negatives Image hat. Dabei lieben wir doch Werbung! Wir haben Werbung von Kindheit an konsumiert und wir können uns nicht wirklich vorstellen, wie wir ohne leben könnten. Stellen Sie sich mal vor: Eine Welt ohne Werbung! Wie grau ist das denn? Keine blinkenden Neoschilder, Großbildschirme, Plakate.
Das Alternativprogramm ist dann ganz einfach: PROPAGANDA!

Freiheit oder Kommunismus! – Da stimmt heute selbst die LINKE mit ein. Niemand will das wiederhaben, was der Verrückte in Nordkorea gerade mit seinem Volk und der Welt anstellt. Da wackelt der Schwanz mit dem Hund. Verkehrte Welt! Wir finden uns plötzlich in einer absolut verworrenen Situation wieder. Kriegszustand mit den USA bedeutet in meinen Augen Pearl Harbour ohne Einsatz von Waffen. KIM ALLEIN GEGEN DEN REST DER WELT! Wir sind doch alle überrascht worden! BITTE KEINE PROPAGANDA! Wir wollen nicht, dass die Atomwaffen basteln um sie dann möglicherweise tatsächlich einzusetzen. Dann doch lieber Werbung für harmlose Produkte wie Süßigkeiten, Tablett-Computer, Handys, Alkohol, Milch und andere Lebensmittel! Und dafür bekommen wir das Internet und all die Segnungen des Informationszeitalters fast kostenlos hinterher geworfen! Und es wird immer besser, schneller, bunter! Ist das nicht wundervoll, dass wir WERBUNG haben? Als Kinder haben wir extra Werbung im ZDF geschaut und die Clips auswendig gelernt! Erinnern Sie sich? Das waren die 70er! Wir wollten DIE KRÖNUNG und WRIGLEY SPEARMINT und BACARDY und WER WIRD DENN GLEICH IN DIE LUFT GEHEN? Das waren noch Zeiten, als wir WERBUNG nicht für SPAM hielten, sondern stolz auf Marken setzten und uns eine wundervolle Zukunft mit dem MARLBORO Cowboy am Lagerfeuer vorstellten? Oder mit dem Fa Mädchen durch traumhafte Gewässer schwammen….

PROPAGANDA war damals woanders. HELDEN der Arbeit und SIEGER der Geschichte, Strasse der Besten…..So etwas brauchen wir nun wirklich nicht. Oder?