7 Regeln zum Umgang mit einem Choleriker


Regeln für den Umgang mit cholerischen Chefs

Ein Wort zum Anfang: Choleriker sind nicht die schlechtesten Chefs. Ich habe viel lieber einen aktiven und ungeduldigen Macher an der Spitze des Unternehmens, als einen unsicheren und nicht entscheidungsfähigen Schnarchsack. Choleriker kann man gut einschätzen. Sie machen aus ihrem Herzen keine Mördergrube. Viel schwieriger sind Phlegmatiker und Melancholiker. Und noch etwas: Es stimmt, dass sehr viel mehr Männer cholerisch veranlagt sind als Frauen. Darum ist es für Frauen auch so schwer zu verstehen, wie so ein Choleriker tickt.
Der Umgang mit einem Choleriker kann zu einem spannenden Erlebnis werden, wenn man ein paar einfache Regeln beachtet.

#1 Vorsicht mit Ironie!
Treiben Sie den Choleriker nicht zur Weißglut, wenn er sowieso schon stark unter Dampf steht! Achten Sie sorgfältig darauf, eine neutrale und unbeeindruckte Sprache zu pflegen. Das gilt auch für die Körpersprache! Tipp: Körpersprache kann man gut trainieren. Suchen Sie sich ein gutes Buch oder besuchen Sie ein Training zum Thema.

#2 Keine Rechtfertigungen!
Rechtfertigen Sie sich nicht, auch wenn der Choleriker glaubt, Sie in die Ecke getrieben zu haben. Vertagen Sie eine eindeutige Antwort und warten Sie auf das Ende des cholerischen Anfalls.

#3 Warten, bis der Anfall vorüber ist.
Das geht ganz schnell. Choleriker kommen in der Regel sehr schnell wieder runter. Versuchen Sie mal sich so richtig aufzuregen und andere sinnlos zu beschimpfen. Das kostet richtig Kraft!

#4 Nicht übel nehmen!
Nehmen Sie einem Choleriker nicht übel, was er während eines Anfalls von sich gegeben hat. Das kann er sich in der Regel selbst nicht verzeihen. Es ist unangenehm und peinlich, aber es ist nicht nachhaltig.

#5 Perspektivwechsel
Choleriker sind meist arme Würstchen. Denken Sie immer daran, dass es einem Choleriker im Grunde peinlich sein muss sich so zu verhalten. Andere Menschen achten sehr sorgfältig darauf bei sich zu bleiben und sich im Griff zu haben. Einem Choleriker gelingt das nicht und das macht ihn zutiefst unsicher.

#6 Ernst bleiben!
Bleiben Sie ernst und versuchen nicht, die Ursache des cholerischen Ausbruches zu verharmlosen. Denken Sie immer daran, dass der Choleriker sich völlig im Recht wähnt. Alles was Sie jetzt sagen kann und wird er gegen Sie wenden! Bleiben Sie ruhig und zeigen Sie ihm, dass Sie den Ernst der Lage verstanden haben.

#7 Ich bin OK, Du bist OK – ER ist OK!
Transaktionsanalyse. Versuchen Sie die Spiele der Erwachsenen zu analysieren und zu verstehen. Dann vergeuden Sie keine Energie um zum Beispiel darüber nachzudenken, warum ein Choleriker das tun, was er eben tut. Er ist im Grunde seines Herzens OK. Vergessen Sie das nicht! Sie haben einen entscheidenden Vorteil: Sie wissen, dass Sie es mit einem Menschen zu tun haben, der sich ab und zu nicht im Griff hat. Gehen Sie achtsam mit diesem Wissen und mit diesem Menschen um. Denken Sie immer daran: Er ist auch OK!

The four temperaments - (L-R) choleric, melanc...

The four temperaments – (L-R) choleric, melancholic, sanguine and phlegmatic – on the wall of a house at the corner of Am Dornbusch and Eschersheimer Landstraße in Dornbusch, Frankfurt am Main, Germany. Artist unknown. The picture is a composite of four close-ups. (Photo credit: Wikipedia)