7 Regeln zum Umgang mit einem Choleriker


Regeln für den Umgang mit cholerischen Chefs

Ein Wort zum Anfang: Choleriker sind nicht die schlechtesten Chefs. Ich habe viel lieber einen aktiven und ungeduldigen Macher an der Spitze des Unternehmens, als einen unsicheren und nicht entscheidungsfähigen Schnarchsack. Choleriker kann man gut einschätzen. Sie machen aus ihrem Herzen keine Mördergrube. Viel schwieriger sind Phlegmatiker und Melancholiker. Und noch etwas: Es stimmt, dass sehr viel mehr Männer cholerisch veranlagt sind als Frauen. Darum ist es für Frauen auch so schwer zu verstehen, wie so ein Choleriker tickt.
Der Umgang mit einem Choleriker kann zu einem spannenden Erlebnis werden, wenn man ein paar einfache Regeln beachtet.

#1 Vorsicht mit Ironie!
Treiben Sie den Choleriker nicht zur Weißglut, wenn er sowieso schon stark unter Dampf steht! Achten Sie sorgfältig darauf, eine neutrale und unbeeindruckte Sprache zu pflegen. Das gilt auch für die Körpersprache! Tipp: Körpersprache kann man gut trainieren. Suchen Sie sich ein gutes Buch oder besuchen Sie ein Training zum Thema.

#2 Keine Rechtfertigungen!
Rechtfertigen Sie sich nicht, auch wenn der Choleriker glaubt, Sie in die Ecke getrieben zu haben. Vertagen Sie eine eindeutige Antwort und warten Sie auf das Ende des cholerischen Anfalls.

#3 Warten, bis der Anfall vorüber ist.
Das geht ganz schnell. Choleriker kommen in der Regel sehr schnell wieder runter. Versuchen Sie mal sich so richtig aufzuregen und andere sinnlos zu beschimpfen. Das kostet richtig Kraft!

#4 Nicht übel nehmen!
Nehmen Sie einem Choleriker nicht übel, was er während eines Anfalls von sich gegeben hat. Das kann er sich in der Regel selbst nicht verzeihen. Es ist unangenehm und peinlich, aber es ist nicht nachhaltig.

#5 Perspektivwechsel
Choleriker sind meist arme Würstchen. Denken Sie immer daran, dass es einem Choleriker im Grunde peinlich sein muss sich so zu verhalten. Andere Menschen achten sehr sorgfältig darauf bei sich zu bleiben und sich im Griff zu haben. Einem Choleriker gelingt das nicht und das macht ihn zutiefst unsicher.

#6 Ernst bleiben!
Bleiben Sie ernst und versuchen nicht, die Ursache des cholerischen Ausbruches zu verharmlosen. Denken Sie immer daran, dass der Choleriker sich völlig im Recht wähnt. Alles was Sie jetzt sagen kann und wird er gegen Sie wenden! Bleiben Sie ruhig und zeigen Sie ihm, dass Sie den Ernst der Lage verstanden haben.

#7 Ich bin OK, Du bist OK – ER ist OK!
Transaktionsanalyse. Versuchen Sie die Spiele der Erwachsenen zu analysieren und zu verstehen. Dann vergeuden Sie keine Energie um zum Beispiel darüber nachzudenken, warum ein Choleriker das tun, was er eben tut. Er ist im Grunde seines Herzens OK. Vergessen Sie das nicht! Sie haben einen entscheidenden Vorteil: Sie wissen, dass Sie es mit einem Menschen zu tun haben, der sich ab und zu nicht im Griff hat. Gehen Sie achtsam mit diesem Wissen und mit diesem Menschen um. Denken Sie immer daran: Er ist auch OK!

The four temperaments - (L-R) choleric, melanc...

The four temperaments – (L-R) choleric, melancholic, sanguine and phlegmatic – on the wall of a house at the corner of Am Dornbusch and Eschersheimer Landstraße in Dornbusch, Frankfurt am Main, Germany. Artist unknown. The picture is a composite of four close-ups. (Photo credit: Wikipedia)

Advertisements

13 Kommentare zu “7 Regeln zum Umgang mit einem Choleriker

  1. Pingback: MacCoach

  2. Pingback: Coaching – Push yourself! Starten, statt warten! | MacCoach

  3. Nein! Okay ist das nicht! mit einem Choleriker zu leben besonders unter einem Dach, keine hört wie der Choleriker dem Partner verbal erniedrigt und ständig beleidigt bis man geht!!!, weil man nicht mehr nervlich mit so einem Monster aushält.
    Ein Choleriker hat ständig seine laute Wutausbrüche und schmeißt mit Gegenständen an die Wand, ist hysterisch und launisch und erschreckt permanent dem anderen, man ist kaputt lebt in ständigen Angst man wird runter gemacht, man möchte nur weg laufen!
    Choleriker reden oft nur über andere schlecht…..und saugen wie Energetische Vampire die positive Energie anderen Menschen!
    Das ist nicht für mich! Ich brauche Ruhe und Harmonie und wenn ein Konflikt oder ein Meinungsverschiedenheit sich ergibt kann man alles ruhig besprechen und nicht schreien! Ich habe einem Choleriker verlassen! Ich hatte keine Kraft mehr!

    • Ja, das stimmt! Echte Choleriker sind unerträglich. Niemand kann sie ändern oder sie therapieren. Alle, die es versucht haben, sind gescheitert. Oft bleibt nur die Flucht. Es ist schmerzhaft, aber die einzige Lösung. Choleriker sind wie Alkoholiker. Sie lassen sich nicht helfen und sie ziehen ihre Umgebung mit in den Abgrund.
      Ich wünsche Dir Ruhe und Harmonie und vor allem: kein schlechtes Gewissen!

  4. Ich selbst empfinde es gerade als äusserst schwierig mit einem choleriker zusammen zu sein. Kurz nach der Trennung von meinem noch Ehemann letztes Jahr, bin ich kurz darauf meinem jetzigem Freund begegnet. Anfangs war er trotz unserem Altersunterschied von 14 Jahren, ein so liebenswerter Mann. Doch kurze Zeit später erlebte ich ihn anders. Schon sein 14 jähriger Sohn, berichtete mir von den Wutanfällen. Nie hätte ich geglaubt, wie schlimm diese sind. Wie erniedrigend und verletzend. Wie mein Selbstwertgefühl so langsam singt. Das Gefühl der Angst etwas falsch zu machen. Ich könnte noch so viel schreiben, auch weiß ich, dass ich gehen sollte und zwar schnell. Aber ich liebe ihn. Doch meinen seelischen Untergang, sehe ich bei vollem Bewusstsein vorm geistigen Auge. Das schlimmste Gefühl, das ist die Unberechenbarkeit, wann passiert es wieder. Ich merke, dass ich akribisch versuche keine Fehler zu machen. Schlimm ist nur, dadurch passieren immer mehr.

  5. 20 Jahre halte ich das schon aus! Man passt sich im laufe der Zeit so dermaßen an das man schon nicht mehr sich selbst ist.Manchmal reicht nur ein Wort, es muß nicht mal falsch sein und schon läuft das Faß über. Heute war er kurz davor mich zu schlagen! das wäre dann wirklich der Punkt wo er gehen muß. Mein selbstwertgefühl sagt mir das ich das nicht dulden muß!
    Ja er hat auch gute Seiten, genau desshalb bin ich noch mit ihm zusammen. Wenn ich nur wüsste was ich machen kann, das mich das nicht immer so runter zieht. Mir geht es danach immer so sau schlecht.
    Der Wahnsinn ist, er fühlt sich total im Recht!

  6. Er fühlt sich im Recht. Das ist typisch. Wie geht es ihm – danach? Fühlt er sich bestätigt? Fühlt er sich gut? Wie funktioniert euer „Spiel“? Es ist ein „Spiel der Erwachsenen“ (Eric Burne) Was hat das aus dir gemacht? Du schreibst, dass Du Dich angepasst hast. Warum? Aus Liebe? Aus Hoffnung? Was würde passieren, „wenn er gehen müsste“? Würde er einfach gehen? Was soll ich sagen? Darüber reden geht mit ihm nicht. Oder? Aber das ist der erste Schritt um herauszufinden, was getan werden kann. Wenn das nicht funktioniert, dann musst Du etwas tun. Zuerst solltest Du herausfinden, warum Du Dir das immer noch und immer wieder antust. Bitte nicht falsch verstehen. Du bist nicht schuld an der Situation. Und doch hast du ihm erlaubt, genau so zu handeln, wie es Dir nicht gut tut.
    Es ist schmerzhaft. Ich weiß……

  7. Angepasst, aus liebe, ich glaube er fühlt sich nicht gut.Er ist bis auf die Ausraster ein guter Mensch! Wir können gut miteinander arbeiten und haben auch gleiche Interessen.
    Das klingt fast wie Harmonie – wenn man die Ausbrüche abstellen könnte.
    Er droht immer zu gehen, aber ob er es macht???
    Wir wissen auch das er zu hohe Eisenwerte hat und das es Agressiev macht.
    Habe ihm heute ein Ultimatum gestellt, zum Aderlass und entschuldigen, oder gehen. Habe keine Antwort bekommen.

    Momentan sucht er für sich ein Auto als allheilmittel, sieht als ob er vor sich selbst davon fahren will.

    Werden Kolleriker eigentlich geboren oder Erzogen?

  8. Unglaublich!!! Es gibt doch mehrere Choleriker als ich dachte. Leider habe ich letztes Jahr auch einen geheiratet obwohol ich mir gar nicht im Bauchgefühl sicher war das zu tun. Wir sind aber schon seit über 20 Jahren zusammen. Es gibt zwischen seinen Brüllatacken auch mal monatelange Pausen, aber dann reicht das allerkleinste Detail um ihn auf die Palme zu treiben. Er brüllt elendig laut herum, macht Gegenstände kaputt u. knallt die Türen zu. Eine Tür hat er sogar schon eingeschlagen. Es ist verrückt man will es immer wieder nicht wahr haben da ich mich mit ihm sonst ganz gut verstehe u. wir absolut die gleichen Interessen haben, aber ich möchte diese Momente nicht mehr u. mich auch nicht so erniedrigen u. demütigen lassen. Meiner Seele tut das nicht gut und wenn ich den Absprung nicht schaffe werde ich an einer Krankheit sterben.ll

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s