Was tun, wenn der Laden läuft?


maxim gorkyi befor the hill (774☺08)

maxim gorkyi befor the hill (774☺08) (Photo credit: Juergen Kurlvink)

Zugegeben, die Frage ist ein wenig provokant. Unternehmer sind schließlich Unternehmer, weil sie etwas unternehmen. Frei nach der berühmten Hornbach-Werbung: „Es gibt viel zu tun. Packen wir es an!“ Aber was macht ein Unternehmer, wenn alles geradezu perfekt läuft? So etwas gibt es öfter als man glaubt und viele Chefs fürchten sich vor nichts so sehr wie vor der Leere des Alltags. Schnell macht sich das Gefühl breit, das alles würde auch ohne sie ganz gut laufen. Unruhe macht sich schnell auf dem Chefsessel breit. Besonders, wenn man den Eindruck gewinnt, dass man die Mitarbeiter nur stören würde. Besonders brisant ist die Situation, wenn man nicht der Besitzer der Firma ist. Besonders angestellte Geschäftsführer werden sehr schnell unruhig, wenn es zu gut zu laufen scheint. Die Gefahr nähert sich immer auf leisen Füßen. Was ist eigentlich in diesen Zeiten ihr Job? Wo liegen Ihre Kernkompetenzen und was können Sie jetzt tun?
Diese Fragestellung erscheint zunächst einmal ein wenig absurd. Der zweite Blick bringt mehr Klarheit. Sie haben Ihr Ziel erreicht. Die Geschäftsprozesse sind gut definiert und alles läuft reibungslos. Sie wissen, dass Sie alles richtig gemacht haben und können sich nun entspannt zurücklehnen und Kraft tanken. Die nächste Krise kommt bestimmt. Es gibt keinen Grund sich vorher aufzureiben oder zu schwächen. Der Chef ist genau dazu da, zur richtigen Zeit die richtigen Entscheidungen zu treffen. Es wäre ein verheerender Fehler, wenn Sie jetzt unruhig durch die Firma laufen und die Leute bei der Arbeit stören würden. Es gibt schon genügend Reibungsverluste und ein Chef sollte niemals ein Teil des Problems sein. Denken Sie auch immer daran, das Ihre Mitarbeiter auf sie schauen. Die wollen keinen kopflosen operativ hektischen Typ sehen, sondern einen Kapitän der weiß, wie man ein Schiff steuert.
Es ist eine allgemein bekannte Tatsache, dass die Luft oben in der Chefetage dünn werden kann. Wem vertraut man? Wer arbeitet gegen den Chef? Ein guter Sekretär oder eine erfahrene Sekretärin kann eine starke Hilfe sein. Aber auch hier darf ein stark auftretender Chef keine Schwäche zeigen.
Ein perfekter Ausgleich und eine starke Hilfe kann durch Coaching oder begleitende Beratung erreicht werden. Das Interesse eines guten Coach ist es immer, eine gute Arbeit zu machen und weiterempfohlen zu werden. Von einem angemessenen Honorar einmal abgesehen, sind das übersichtliche und faire Rahmenbedingungen. Denken Sie auch immer daran, der ROI eines Coachings zu berechnen. Vergessen Sie nicht, dass auch ihre eigenen Mitarbeiter, die sie zu Rate ziehen oder zu Meetings laden, Geld kosten. Lasse Sie sich einfach mal vom Controller vorrechnen, was ein Angestellte pro Stunde berechnen würde, wenn er für ein externes Unternehmen als Berater arbeiten würde. Aber Halt! Das können sie auch selbst machen. Recherchieren Sie zu dem Thema im Internet und erarbeiten Sie sich dieses Wissen selbst. Auch Chefs lernen ihr Leben lang weiter. Viele denken, dass sie es geschafft haben, wenn sie auf der oberen Führungsebene angekommen sind. Das ist ein tragischer Irrtum, wie sich oft herausstellt. Spätestens bei der nächsten Firmenübernahme durch einen HedgeFonds könnte sich das als fatale Fehleinschätzung herausstellen.
Mein Tipp: Bleiben Sie gelassen, aber hören Sie niemals auf an sich zu arbeiten!
Was ist also ihr Anliegen und was sind ihre nächsten Ziele? Was wollen Sie erreichen und wer wollen Sie – sagen wir einmal in 10 Jahren – sein? Ein guter Coach kann Ihnen dabei helfen Fragen zu stellen und die richtigen Antworten zu entwerfen. Das ist kein kostspieliger Leerlauf für Sie, sondern eine wichtige Aufgabe für Sie und Ihr Unternehmen. Auch das ist Ihr Job! Bleiben Sie fit für den Wettbewerb! Coaching kann helfen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s