Werbung NEIN DANKE! Aufkleber


Deutsch: Aufkleber Keine Werbung, Keine kosten...

Deutsch: Aufkleber Keine Werbung, Keine kostenlose Zeitungen, Handzettel, Wurfsendungen und Wochenblätter! für den Briefkasten (TypC) (Photo credit: Wikipedia)

Beliebte Suchanfrage, die auf meine Seite führt: „Werbung NEIN DANKE Aufkleber kostenlos“ Ein Widerspruch in sich. Warum suchen Leute nach Aufklebern, die kostenlos sind und den Spruch: „Werbung – Nein Danke!“ beinhalten? Warum gehen sie nicht einfach in ein Geschäft und kaufen sich einen Aufkleber? Es ist sehr sehr eigenartig. Ich wundere mich immer wieder. Vielleicht schreibt mir ja mal ein Suchender, wie er darauf kommt, ausgerechnet bei Google, eine derartige Suchanfrage zu starten? Ich werde vermutlich lange auf eine Antwort warten. Worum geht es eigentlich? Wahrscheinlich sind die kostenlosen Zeitungen gemeint mit denen einem der Briefkasten vollgemüllt wird. Ich hasse das auch wie die Pest. Wenn ich wirklich mal zwei Wochen im Urlaub bin, dann wird auch wirklich jedem klar, dass ich nicht da bin und das Haus leer steht. Es soll ja Berufsgruppen geben, die sich auf so etwas verstehen und wissen was dann möglich wird. Meine Nachbarn werden sich vielleicht wundern, aber sonst wird nichts weiter passieren, wenn ein Umzugswagen vor der Tür steht und fremde Leute meine Möbel raus tragen. Man will sich ja nicht einmischen und ehrlich gesagt, ich würde das auch gar nicht mitbekommen, wenn das bei einem Nachbarn passieren würde.
Werbung NEIN DANKE! könnte helfen, tut es aber nicht. Die Zeitungsausträger müssen die Werbung an den Mann bringen, wenn sie etwas verdienen wollen. Es macht überhaupt keinen Sinn für sie auf derartige Aufleber zu reagieren. Verbieten kann man das nicht. Man kann sich darüber aufregen. Aber was soll das bringen? Leute, die sich an kleinen Zeitungsausträgern abreagieren müssen, haben ganz andere Probleme. Glauben Sie mir! Wenn Sie sich jetzt angesprochen fühlen, dann tut es mir Leid! Mein Tipp: Regen Sie sich nicht über Werbung auf. Und suchen Sie nicht ausgerechnet bei der größten Werbemaschine der Welt nach Aufklebern, die Werbung untersagen sollen. Das ist lächerlich! Fragen Sie sich lieber, was Sie ohne Werbung machen würden….Stellen Sie sich vor, Sie würden nicht mehr wissen, was Sie kaufen sollen. Ohne Werbung wären wir orientierungslos. Werbung bereichert unser Leben! Ich nehme mir sehr oft alte Kataloge vor und blättere in ihnen. Haben Sie schon mal einen Katalog von 1913 in der Hand gehabt oder eine alte Tageszeitung? Was wäre DER SPIEGEL oder STERN ohne Werbung? Werbung ist Kunst und Kultur! Plakate werben für Veranstaltungen, Konzerte und Ausstellungen. IBM macht den Planeten jeden Tag ein wenig SMARTER. Ist das nicht wunderbar? Werbung ist toll! Her damit!

Werbung nein Danke!

externe IT Berater für KMU


 

Ein Blick auf die IT von mittelständischen Unternehmen offenbart sehr oft eine eigenartige Doppelabhängigkeit dieser Unternehmen. Es ist fast immer eine Konstellation aus der Abhängigkeit zu einem einzigen Lieferanten und einer zu kurz gehaltenen IT Abteilung. Die IT Abteilung, wenn es denn überhaupt eine gibt, ist gut beraten, sich einen Vertragspartner für die Betreuung der IT zu suchen. Damit steigt natürlich auch die Abhängigkeit zu einem Lieferanten. Es ist ein Widerspruch in sich. Diversität bringt überhaupt nichts. Im Gegenteil kann man oft beobachten, dass Komponenten für Netzwerke und Server immer vom günstigsten Lieferanten eingekauft werden. Es entstehen Konstrukte, die mehr schlecht als recht funktionieren. Die Verantwortung für ein reibungsloses Funktionieren kann kein klar denkender Unternehmer wirklich übernehmen. Die Aufgabe des internen IT Managers ist es, dem betreuenden Unternehmen klarzumachen, dass es sich im Wettbewerb mit anderen Anbietern befindet. Offenheit in der Kommunikation ist die Grundlage für die Geschäftsbeziehung. Wie kann man aber Vergleichsangebote von anderen Unternehmen einholen ohne je dort etwas zu kaufen? Auf die Dauer macht das wohl auch niemand mit. Es sei denn, man kommuniziert offen und professionell mit allen Beteiligten. Das funktioniert aber nur, wenn jemand im Unternehmen in der Lage ist, die Ausgaben im IT Bereich zu bewerten und zu kommentieren. IT Controlling kann nur von von professionellen IT Managern gemacht werden. Finanzbuchhalter sind in den meisten Fällen nicht dazu in der Lage, auch wenn es sehr oft den Fibu-Leuten überlassen wird, diese Aufgaben zu übernehmen. Mittelständische Unternehmen neigen sehr oft dazu ihr IT Management Mitarbeitern aus dem Einkauf, dem Produktionsmanagement oder gar dem Vertrieb zu übergeben. Die betroffenen Mitarbeiter fühlen sich geschmeichelt und nehmen die Vertrauensstellung oft zu gerne an. Sie ahnen oft nicht einmal, worauf sie sich da einlassen. IT Management ist kein Fulltime-Job in einem kleinen Unternehmen, wenn man es rein zeitlich betrachtet. Die Ausbildung und permanente Weiterbildung sind es sehr wohl. Nebenbei kann man so etwas nicht betreiben. Das Dilemma kann gelöst werden, wenn man das IT Management einem externen Unternehmen übergibt. Die Abhängigkeit zu externen Unternehmen scheint zunächst einmal erheblich zu steigen. Aber es ist ein sinnvoller Weg um klar mit dem Problem umzugehen. Voraussetzung für die Zusammenarbeit mit einem externen IT Manager ist ein sehr klares Rollenverständnis und eine offene Kommunikation. Wenn diese Grundlagen geklärt sind, dann ergibt sich ein äußerst sinnvolles und tragfähiges Modell. Der externe IT Manager ist die rechte Hand der Geschäftsführung und agiert genau so wie ein Vollzeitprofi in größeren Unternehmen. Er verantwortet Sicherheit und stellt das Budget auf. Er kümmert sich um die Optimierung von Geschäftsprozessen und arbeitet als Projektmanager in Veränderungsprojekten. Dieser Manager kennt die Ziele des Unternehmens und arbeitet zukunftsorientiert. Sein Interesse ist ganz klar auf die Erfüllung seiner Aufgabe gerichtet. Das er ein angemessenes Honorar erhält, ist klar. Ein guter externer IT Manager bringt viel mehr für das Unternehmen als auf den ersten Blick zu erkennen ist. Die ersten Effekte bei der Neuberufung von externen IT Beauftragten sind immer ähnlich. Aus undurchsichtigen IT Strukturen werden übersichtliche Strukturen und klare Aufgaben für die Zukunft. Gefahrenpotentiale werden sichtbar und können ab sofort deutlich angesprochen werden. Veränderungspotentiale durch Virtualisierung und Cloud Computing sind kein Tabuthema mehr. Ein externer IT Manager baut die IT Landkarte von Unternehmen neu auf und allein das ist ein guter Grund für die Beauftragung eines derartigen Dienstleisters.