Choleriker – Was ist das?


Deutsch: Skulptur „Choleriker“ der „Vier Tempe...

Deutsch: Skulptur „Choleriker“ der „Vier Temperamente“ nach Gottfried Knöffler, Südwestposition im nördlichen Rondell des Schlossgartens im Tierpark Berlin (Friedrichsfelde). Kopie von Rolf Winkler und Heinz Worner aus dem Jahr 1960. (Photo credit: Wikipedia)

Immer wieder finden Menschen über Suchbegriffe wie “Choleriker heilen” oder “sind Choleriker krank” auf meinen Blog. Das Thema ist überraschenderweise der absolute Hit. Das hätte ich so nicht gedacht. Fakt ist, dass viele unter unberechenbaren und psychisch labilen “Dampframmen” leiden. Kaum jemand versteht, warum sich ausgerechnet die Gruppe der als Choleriker wahrgenommenen Menschen oft in den Führungsetagen durchsetzen können. Geringe Emphatie ist vielleicht eine Voraussetzung um Entscheidungen zu treffen, die sich negativ auf ganz reale Menschen auswirken werden. Bei Entlassungen darf man nicht über die Konsequenzen für die einzelnen Betroffenen nachdenken.
Aber stimmt es tatsächlich, dass Choleriker erfolgreicher sind als andere Menschen? Vielleicht sind sie nur unüberhörbar und unübersehbar. Ein ruhiger, ausgeglichener Chef passt nicht in das Bild eines durchsetzungsfähigen Machers. Was ist also dran, an unserem Bild vom wütenden Choleriker?

Eigentlich kann man alles bei WIKIPEDIA nachlesen. Der Begriff Choleriker stammt aus dem altgriechischen. Bedeutung deutsch „Galle“. Die moderne Krankheitsklassifikation ICD 10 kennt „cholerisch“ nicht als Krankheitsbild.

Das was wir heute allgemein unter einem cholerischen Menschen verstehen, ist das Zusammentreffen eines extravertierten Menschen und emotionaler Instabilität. Choleriker sind emotional instabile, nach aussen gewandte Menschen. Als Choleriker gelten allgemein unausgeglichene, jähzornige Menschen, die zu unkontrollierten Wutausbrüchen neigen.

Extravertierten Menschen ohne emotionale Instabilität wird eine Reihe von positiven Eigenschaften zugewiesen. Sie gelten als willensstark, furchtlos und entschlossen. Sie „haben Biss!“. Sie wissen genau was sie wollen und holen es sich. Das macht diese Gruppe an sich zu natürlichen Führungspersönlichkeiten. Das Problem sind die Phasen der emotionalen Instabilität. Im Coaching kann genau auf dieses Thema eingegangen werden. Ob die emotionale Instabilität bereits pathologisch, also krankhaft ist, findet ein psychologischer Berater heraus. Wenn eine krankhafte Veränderung festgestellt wird, oder sich der Verdacht verhärtet, muss ein Coach das Coaching unterbrechen und den Klienten darauf aufmerksam machen, dass er einen Arzt oder Heilpraktiker aufsuchen sollte. Ein Coach darf nicht heilen, wenn er keine Prüfung als Heilpraktiker absolviert hat. Viele Coaches denken über eine Heilpraktikerausbildung nach. eine sehr gut in der Praxis anwendbare Möglichkeit ist eine enge Zusammenarbeit mit Psychiatern und Ärzten. Ein guter Coach hat keine Berührungsängste mit dieser Gruppe zusammenzuarbeiten. Er wird sehr schnell alle Vorurteile beiseite schieben und durch Qualität überzeugen. Zurück zum Thema Choleriker. Wie wir schon festgestellt haben, gibt es den Choleriker eigentlich nicht. Jeder Mensch ist anders. Es ist sehr wichtig, eine stabile Persönlichkeit zu entwickeln, die in der Lage ist in jeder Situation angemessen zu agieren. Psychische Verhaltensstörungen sind immer an den Rändern zu finden. Unbegründete Euphorie oder Depressionen oder dar der schnelle Wechsel dieser Gefühlszustände ist ein ernstes Zeichen für eine Störung. “Himmelhoch jauchzend” oder “Zu Tode betrübt” ist innerhalb der Norm. Wenn sich jedoch der Normalzustand nicht mehr einstellt, dann wird es Zeit einen Arzt aufzusuchen. Psychologische Berater können dabei helfen, heilen dürfen sie nicht.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s