Freude am Scheitern auf der Bühne des Lebens Teil III


Ralf Hauser - Coaching Blog

image

Im Radio habe ich von den Fuckup Nights in Esslingen gehört. Gescheiterte Firmengründer berichten von ihrem eigenen Scheitern und wollen anderen Gründern helfen, nicht dieselben Fehler zu machen. Das hört sich für mich nach ganz viel Persönlichkeitsentwicklung und Wachstum an, auch wenn der Weg durch Wut, Trauer und Angst führt. Vielleicht ging auf dem Weg die private Altersvorsorge futsch. Vielleicht ist der Lebenslauf nicht mehr „Arbeitgeberattraktiv“. Mir gefällt die Idee der Fuckup Nights wirklich gut. Die Fuckup Nights sind für mich ein richtiger Schritt in Richtung deutsche Fehlerkultur. Fehler sollen nicht bestraft sondern als Chance verstanden werden, aus ihnen zu lernen.

Ich selber bin beruflich wie privat immer wieder gescheitert. Rückblickend betrachtet hätte das ein oder andere Scheitern vermieden werden können, hätte ich damals gewusst, wer ich bin und was ich wirklich will. Hier können Werte-Seminare oder Coaching Ausbildungen helfen, seinen eigenen Werten auf die Spur zu kommen, gerade wenn…

Ursprünglichen Post anzeigen 435 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s