Männer: Zum Frauentag


“Der Mann, der viele Bücher liest, lebt viele Leben. Der Mann, der nicht liest, lebt nur ein einziges Leben….”

Stimmt genau!
Aber ein Mann, der nicht in die Welt geht
und sein eigenes Leben lebt,
kann soviel lesen wie er will:
Dieser Mann wird nie gelebt haben.

Also: Raus in die Welt und LEBEN!

Mit allem, was dazugehört.
Leben! Lieben! Einsamkeit und Angst spüren.
Sehnsucht. Zweifel. Verlust. Alles.

Seeluft.
Mediterrane Düfte.
Hitze und Eiseskälte.

Lange, warme Nächte und immer wieder Sehnsucht.
Sehnsucht nach dieser einen Frau, der man einmal begegnet
und die man niemals wieder vergessen kann.
Mann kann eine Frau nicht besitzen, nicht festhalten oder einsperren.
Weder mit Geld, noch mit Gewalt oder unsichtbaren Bändern.
Sie muss frei sein um wahrhaft zu lieben. Wenn sie geht, nachdem die Liebe gegangen ist, bleibt die Erinnerung. Die Sehnsucht bleibt. Für immer.
Diese Sehnsucht macht aus einem schreibenden Mann einen Schriftsteller.
Manchmal tut es weh.
Aber ein tapferer Mann kann diese Schmerzen ertragen.
Ohne diesen Schmerz ist das Leben leer und farblos.
Es schmeckt nach nichts und es gibt keinen Duft.
Der liebende Mann ist ein lebendiger Mann.
Wie das bei den Frauen ist, kann er nur ahnen.
Wirklich wissen, wird er es nie.

(Was das mit dem Internationalen Frauentag zu tun hat? – Alles! Männer brauchen starke Frauen. Ohne sie ist Alles – Nichts!)

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s