Coaching – SWISH – Copy&Paste


NLP Swish Pattern

Ersetzen negativer Emotionen durch positive und nützliche Gedanken. SWISH ist die NLP-Variante von “Copy and Paste” bei Computern. Du suchst spezielle Muster in einem Dokument, die durch andere Einträge ersetzt werden sollen. Copy and Paste.

Ein bestimmter Teil von Denken und negativer Zuweisung wird durch einen anderen, positiv besetzten Eintrag ersetzt. Der identifizierte, als negativ erkannte Teil wird durch ein positives Muster ersetzt.

Wir funktioniert das?

Jeder Gedanken ist mit Emotionen verbunden. Einige Gefühle sind gut und andere sind schlecht für uns. Negative Emotionen bringen uns oft nicht weiter. Und genau darum sollten sie zumindest neutralisiert werden. Wir erkennen negative Gedanken als Gefahr und gehen souverän damit um. Allein das ist ein guter Grund die Swish Pattern – Methode anzuwenden.

Stell dir vor, du bist ein Teenager, der gerade in eine neue Stadt gezogen ist. Alles ist fremd und du musst morgen zum ersten Mal in die Schule gehen. Was fühlst du? Bist du ängstlich und aufgeregt, weil du niemanden dort kennst? Neue Lehrer, neue Schüler, alles neu. Das könnte eine schlaflose Nacht werden. Wenn du diese negativen Gedanken pflegst, dann wirst du tatsächlich Probleme bekommen. Du wirst dich fremd fühlen und alle werden dich als Fremden identifizieren. Gesichtsausdruck, Körperhaltung, der Klang deiner Stimme. Deine Nervosität wird offensichtlich sein. Es ist ein Teufelskreis. Hast du das Gefühl?  

Alles was du tun musst ist die Angst an einem ersten Tag in einer fremden Umgebung durch ein anderes Gefühl zu ersetzen. Es geht nur um das Gefühl. Es wird dir helfen, wenn du dieses erste Mal mit einem Gefühl von Neugier und den damit verbundenen neuen Erfahrungen verbindest. Copy an Paste!

Und so funktioniert die Methode:

Du erinnerst dich an ein gutes Gefühl aus der Vergangenheit an dem du aufgeregt warst, etwas Neues zu entdecken. Zum Beispiel die erste Begegnung mit einem interessanten Menschen auf einer Party, der dein Leben bereichtert hat. Erinnerst du dich? Erinnere dich an das Gefühl, das du hattest als du zum ersten Mal in einer neuen Stadt warst. Das erste Mal in Berlin und die vielen ersten Male, als du diese Stadt für dich erobert hattest. Ist es der Anblick des Fernsehturms, der dich bereit und neugierig für diese neue Stadt machte? Halte das Gefühl und das Bild, das dich glücklich machte, fest.

Erinnere dich daran, wenn du dich ängstlich oder unruhig fühlst. SWISH! Ersetze die negativen Bilder und versetze dich in deiner Erinnerung an die positiven Erlebnisse, Gefühle und Bilder.  

Ängstliche Gedanken werden durch positive Emotionen ersetzt. SWISH!

Schalte immer wieder hin und her und lösche auf diese Art und Weise deine negativen Emotionen.

Halte die positiven Gefühle fest und hole sie in die Gegenwart. Wenn du das pflegst und entwickelst, wird es dir leicht fallen sehr schnell zwischen negativen Gedanken und deinen positiven Erinnerungen hin und her zu schalten. Überschreibe alle deine negativen Gedanken mit positiven Emotionen. Immer wenn du negative Gedanken hast, schalte schnell um und kopiere die positiven Erinnerungen über die negativen Gedanken. Schalte hin und her, so schnell wie du kannst. Kopiere die positiven Bilder immer wieder über die negativen Emotionen und du wirst merken, dass es dir gut tut.

Es funktioniert genau wie das gründliche Formatieren einer Festplatte in einem Computer. Alte Zugriffstabellen werden überschrieben durch neue. Irgendwann gibt es keinen Zusammenhang mehr zu den gelöschten negativen Gefühlen.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s