Wahlen in Frankreich: Europa am Ende?


Das Ende von Europa, wie wir es kannten

Am 07.Mai 2017 wird in Frankreich der Präsident der Republik gewählt. Das ist Morgen. Die Wahl ist Pest gegen Cholera, sagen die LINKEN. Ich glaube das nicht. Emmanuel Macron ist eindeutig die bessere Wahl. Es bleibt zu hoffen und zu zittern, dass Marine Le Pen nicht gewählt wird. Davon gehen wir aus. Aber nach BREXIT und TRUMP muss man ja wohl mit allem rechnen. Aber wischen wir mal die Schwarzmaler beiseite. Es reicht doch jetzt schon. Wir hoffen ja immer noch, dass der BREXIT nicht vollzogen wird. Oder?
Die Voraussetzung wäre eine grundlegende Reform der EU. Genau das ist es, was wir anstreben müssen. Macron wird der EU und insbesondere Deutschland ein Paket vorlegen, dass wir ernstnehmen sollten. Der Bundesregierung wird von vielen Partnern in Europa Arroganz und Hegemonialpolitik vorgeworfen. Wenn man sich an den Umgang mit dem Griechischen Patienten anschaut, wird es offensichtlich worum es geht. Auf der einen Seite das exportstarke Deutschland, das im Grunde alles liefern und produzieren kann, was man für Geld kaufen kann; Auf der anderen Seite, das Touristenmekka Griechenland, das industriell nicht viel zu bieten hat. Die Liste der EU-Staaten, die keine Chance haben, der Wirtschaftsmacht Deutschlands etwas entgegenzusetzen, ist groß. Deutschland, Frankreich und Großbritannien sind im Grunde die stärksten Industrienationen der EU. Die restliche EU muss mitgenommen werden. Es ist eine Illusion anzunehmen, dass Länder wie Ungarn oder Bulgarien es jemals schaffen werden, mit Deutschland gleichzuziehen. Es müssen andere Mechanismen her, um strukturschwache Regionen zu fördern und somit die EU als Ganzes voranzubringen. Eine einheitliche Wirtschafts- und Sozialpolitik, sozusagen. Aber Halt! Das klingt ja fast nach DDR. Also das geht ja nun gar nicht! Oder etwa doch? Eins ist klar. Sozialismus funktioniert nicht. Die Situation in Venezuela spricht eine deutliche Sprache. Der Kommunismus in der Chinesischen Volksrepublik ist auch kein strahlendes Vorbild für die EU. Von der sozialen Lage in den USA ganz zu schweigen.
Also muss Europa endlich aufwachen und seine Chancen erkennen. Wenn Macron am Sonntag die Wahl gewinnt, dann beginnt die Arbeit. Die EU muss dringend und gründlich umgebaut werden. Die Angleichung der der sozialen und rechtlichen Bedingungen, ein europäischer Standard, ist dringend erforderlich. Nur so kann in Zukunft garantiert werden, dass die europäischen Randgebiete nicht nur Absatzgebiete für deutsche Produkte bleiben, sondern dass es zu einer echten Chance für alle Regionen kommen kann. Europa wird sich auf jeden Fall gründlich verändern müssen. Ab Morgen ist alles anders. Wiedervereinigung 2.0! Das wird nicht billig, aber es lohnt sich.

Und wenn wir uns alle richtig lieb haben, dann können die Briten doch einfach im Loveclub EU bleiben. Man wird doch noch träumen dürfen…..

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s