Überarbeitung und Burnout Syndrom – Aufgaben des Feelgood Managements?


Feelgood Management

feelgoodmanagement_burnout_850x300

Seit Jahren wird in den Medien immer häufiger von Burnout berichtet, teilweise mit erschreckenden Zahlen. Auch im Freundes- und Bekanntenkreis werde ich seit einiger Zeit immer häufiger damit konfrontiert. Doch obwohl heute sicherlich fast jeder schon einmal davon gehört hat, existiert bisher medizinisch keine einheitliche Definition des Krankheitsbildes. Der Artikel soll aufzeigen was im Allgemeinen unter Burnout verstanden wird, woher es kommt und was dagegen getan werden kann. Feelgood Management soll Überarbeitung, Überlastung und Burnout verhindern. Wie genau, erfahrt Ihr hier.

Was versteht man unter einem Burnout Syndrom?

Unter Burnout (engl.: „to burn out“: ausbrennen) versteht man einen schleichenden Prozess schwerwiegender und anhaltender Erschöpfung. Der Begriff wurde erstmals 1974 durch den amerikanischen Psychoanalytiker Herbert Freudenberger geprägt, der hauptsächlich bei Angestellten in sozialen Berufen verwendet wurde, die nicht mehr in der Lage waren, ihr hohes berufliches Engagement aufrechtzuerhalten. Heutzutage verwenden wir den Begriff wesentlich weiter gefasst. Er bezeichnet eine individuelle Reaktion…

Ursprünglichen Post anzeigen 652 weitere Wörter

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s