Selbstmanagent für Kids – Mathematik ist cool! – MacCoach


Selbstmanagement für Kids

Hey! Hallo! Ich möchte mich mit Dir über Deine Zukunft unterhalten. Es geht tatsächlich um Dich: Lena, Max und Paula. Ich stelle mich kurz vor und dann kann es auch schon losgehen.

Mein Name ist Paul Anderssohn und ich habe vor kurzem ein paar Monate als Mathematiklehrer an eurer Grundschule gearbeitet. Wir sind uns begegnet und ich hätte mich gefreut, wenn wir uns besser kennengelernt hätten. Aber es ist mal wieder was dazwischen gekommen. Ich bin eigentlich kein richtiger Lehrer, denn ich bin ein richtiger Coach, der eigentlich mit Erwachsenen arbeitet. Um das gleich mal voranzustellen: Ich arbeite sehr gerne mit Erwachsenen, aber viel lieber mit jungen Erwachsenen, die noch ganz viel Zeit haben um ihre Potentiale richtig zu entfalten. Ihr seid diese jungen Erwachsenen. Es steckt bereits viel von euren Eltern in euch. Was mir aufgefallen ist, ist die Tatsache, dass ihr euch noch sehr an euren Eltern orientiert und nicht erkennt, was wirklich in euch steckt. Ich habe Eltern kennengelernt die mehr von ihren Kindern erwarten, als sie selbst zu leisten in der Lage waren und sind. Dann gibt es Eltern, die keine Zeit für ihre Kids haben. Und dann gibt es Eltern, die ganz genau den Wert von Bildung kennen.
In meinen ersten Stunden in einer vierten, fünften oder sechsten Klasse habe ich euch gefragt, wo man im Alltag keine Mathematik braucht. Wir haben ein Spiel gespielt und ihr habt das richtig erkannt. Ohne Mathematik läuft überhaupt nichts im Beruf oder auch im privaten Leben. Es macht Sinn, Zins und Zinseszins zu berechnen und es ist wichtig zu wissen was Mengenlehre ist. Es ist extrem spannend Grenzwerte zu errechnen und Dinge miteinander zu vergleichen.
Lena, du warst als wir uns kennenlernten nicht sicher was du mit Mathematik anfangen solltest. Ich habe dir von einer jungen Frau erzählt die heute Luft und Raumfahrt auf Master studiert und die eine sehr gute Studentin ist. Sie wird ihren Weg gehen und sie wird ein schönes Leben haben. Natürlich wird sie sehr viel Geld verdienen. Aber die Hauptsache ist, dass sie Freude und Erfüllung in ihrer Arbeit finden wird. Das ist immer so, wenn du den Beruf ergreifen kannst, er dir wirklich liegt und der zu dir passt. Und glaube mir einfach folgendes: Sie werden sich um dich reißen! Du musst nur rechtzeitig erkennen, was du willst und sehr viel Zeit und Kraft investieren um alles zu lernen, was du wissen musst.

Ich habe versucht euch ein paar mathematische Grundlagen beizubringen und ich habe mich gewundert, dass wir uns mit Dingen wir halbschriftlicher Multiplikation und Division aufhalten mussten, während es doch viel bessere und einfachere Möglichkeiten gibt, fehlerfrei Aufgaben zu lösen. Und was habe ich feststellen müssen? Ich war ein wenig erschrocken, wie furchtbar schlecht und desinteressiert einige von euch waren. Ihr habt keine Ahnung, aber ihr habe eine Meinung: Mathe ist blöd! OK. Lasst uns darüber reden. Ich kann euch nur meine Erfahrungen sagen: Mathe ist wichtig und es ist einfach supertoll, wenn man Mathe beherrscht.

Merkt euch bitte: Mathematik ist die einzige exakte Wissenschaft. Alles Andere ist Ansichtssache und man kann sogar in der Physik Dinge lernen, die morgen schon falsch sind oder ganz anders eingeordnet werden müssen. Gesellschaftswissenschaften hängen immer von der Gesellschaft ab in der ihr lebt und selbst in der Medizin werden heute Dinge praktiziert, die vor Jahren ganz anders gesehen wurden. Und in der Zukunft wird sich wieder mal fast alles komplett verändern. In der Mathematik ist das nicht so. Mathe ist unglaublich exakt und gültig. Ein Grund mehr sich mit diesem Fach ernsthaft anzufreunden.

Es ist leichter, als ihr vielleicht denkt. Ein erster Schritt: Lernt nochmal alle Grundlagen. Lernt das kleine Einmaleins und denkt euch Aufgaben aus. Löst jeden Tag Mathematikaufgaben und übt Kopfrechnen. Ihr könnt auch schriftliche Lösungen im Kopf entwerfen. Am Anfang tut das kleine Köpfchen ein wenig weh, aber mit der Zeit werden die Rechenmuskeln immer stärker und kräftiger. Niemand steht euch im Weg, der oder die Beste in der Klasse oder in der Schule zu werden.  Niemand, ausser ihr selbst. Denkt mal darüber nach und schaut mal wieder rein bei MacCoach. Ich werde mich bemühen euch regelmäßig ein paar Tipps zu geben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s