Seele aus dem Gleichgewicht? – MacCoach


Verzweiflung befällt zwangsläufig die, deren Seele aus dem Gleichgewicht ist.
/Mark Aurel/

Verzweiflung ist nicht unbedingt das, worüber ich gerne nachdenke, oder schreibe. Aber dieses Zitat hat es mir angetan. Verzweiflung erreicht die Seelen derer, die aus dem Gleichgewicht, die angreifbar sind. Wer stark ist, dem passiert das nicht. Selbst in scheinbar aussichtslosen Situationen wird starken Menschen keine Verzweiflung lähmen. Der starke Mensch hat Automatismen, die ihm von depressiven Gedanken – Verzweiflung eben – schützen. Der starke Mensch ist „proof“, geschützt.
Also: Achte darauf, dass Du nicht aus dem Gleichgewicht kommst. Wenn sich der Horizont in die eine oder andere Richtung neigt, dann fliegst du eine Kurve. Es handelt sich um eine Kurskorrektur. Du hast es in der Hand, den Steuerknüppel des Flugzeugs wieder in die andere Richtung zu neigen und wieder geradeaus zu fliegen.
Was mit einem Menschen passiert, wenn seine Seele aus dem Gleichgewicht gerät ist Folgendes: Die geistige Flexibilität leidet unter Erstarrung und Ängsten. Das Gegensteuern fällt immer schwerer und das Flugzeug gerät in eine Abwärtsspirale und droht abzustürzen. Es wird fast unmöglich zu glauben, dass es nicht zwangsläufig immer weiter nach unten geht. Es ist fast unmöglich zu glauben, dass es wieder nach oben gehen wird. Wenn der Mensch nicht im Gleichgewicht ist, dann hat Verzweiflung die Möglichkeit sich festzusetzen und tief in uns einzudringen.
Das ist wie ein Haus mit einem undichten Dach, undichten Fenstern und Türen und einem porösen Mauerwerk. Das Wasser dringt ein und zerstört das Haus, zunächst ganz langsam und dann immer schneller. Die Schäden werden immer sichtbarer und das Haus wird marode. Der Prozess kann nur ausgehalten werden, wenn das Haus grundlegend renoviert wird. Je länger man wartet um so schwerer wird es. Wenn die Kraft dazu fehlt, dann wird es zwangsläufig zur Zerstörung kommen. Verzweiflung ist eine zerstörerische Kraft, die wir zwingend bekämpfen müssen.

Das Antonym, das Gegenteil von Verzweiflung ist Hoffnung und Zuversicht.

Du wirst stark und ausgeglichen sein, wenn Du zuversichtlich und voller Hoffnung bist.  

Eine ältere Dame war seit vielen Jahren ganz alleine. Ihr geliebter Ehemann war vor vielen Jahren gestorben. Sie hatte ihn so geliebt, dass sie sich keinen anderen Partner vorstellen konnte. So war das früher. Unsere Elterngeneration kannte das teilweise noch. Heute hat sich das geändert. Wir sind freier und leichtsinniger geworden. Ob das besser ist, steht auf einem anderen Blatt. Ich denke nicht, dass es sich hier um eine positive Entwicklung handelt. Ich bin eben ein konservativer Mann. Glück und Gleichgewicht liegen in uralten Gewohnheiten und Gesetzen verborgen, die nur scheinbar hinderlich und störend sind, aber am Ende stabilisieren und stark machen.

Rituale sind wichtig um die Seele im Gleichgewicht zu halten. Wer bist Du? Wer willst Du sein? Was tut der Mensch, der Du sein willst?

Nimm Dir ein Vorbild und lebe genau so wie dieses Vorbild Viele Menschen denken an den Dalai Lama oder Papst Franziskus. Andere denken an Nelson Mandela. Wieder andere haben Muhammad Ali als Vorbild. Es gibt so viele starke Frauen in der Geschichte, ein hervorragendes Vorbild sind.
Wenn wir so leben und handeln, wie diese Menschen, dann stehen die Chancen gut, dass wir seelisch stark und im Gleichgewicht bleiben oder kommen können. Auch Mark Aurel ist so ein Vorbild. Ein mächtiger Mann, der sich selbst reflektierte und so stark blieb. Das ist oft nicht leicht, aber es ist notwendig.

Im Coaching, in jedem Gespräch kommt es darauf an selbst um Gleichgewicht zu sein und genau dieses Wissen zu vermitteln und die notwendigen Handlungen einzuleiten. Nur wer mit sich selbst im Reinen ist, kann andere führen und nachhaltig positive Ergebnisse erzielen.

Advertisements