The World has a Germany Problem – MacCoach


 

Am 19.08.2019 erschien in der New York Times ein interessanter Artikel von Paul Krugman. Unter der Überschrift: “The World Has a Gemany Problem”, schrieb Krugman über die unverständliche Sparwut der Deutschen. Paul Krugman ist Nobelpreisträger, ausgewiesener Gegner von Trump und ein langjähriger Kolumnist der New York Times. Er schreibt, dass es gefährlich ist, in Zeiten wie diesen zu sparen. Minuszinsen und die Herausforderungen bei der Erhaltung und dem Ausbau von Infrastruktur und Wohnungsbau schreien regelrecht nach Investitionen. Der Vergleich zu einem Unternehmen drängt sich auf. Wie wirkt ein Unternehmer auf uns, der wie ein Wilder spart und nicht mehr investiert? Richtig! Das klingt total verrückt. Schon in der Griechenland-Krise war klar, dass Deutschlands sturer Sparkurs vollkommen falsch ist. Deutschland und Europa haben einige Themen, in denen sparen überhaupt kein Thema ist. Bildung, Infrastruktur, neue Technologien, Militärtechnik, digitale Infrastruktur. Warum werden keine europäischen Unternehmen gefördert, um 5D zu installieren? Warum wird kein europäisches Computersystem weiterentwickelt und standardisiert? Warum lassen wir zu, dass chinesische Unternehmen unsere digitale Infrastruktur dominieren? Warum produzieren wir nicht selbst mehr Computerchips? Warum arbeiten wir nicht enger mit Japan und Korea zusammen? Wie kann es sein, dass Hochtechnologieunternehmen wie der Roboterhersteller KUKA an chinesische Investoren verkauft wird? Warum lässt die Regierung das zu? Das ist mir völlig unverständlich. 
Das wichtigste Problem Deutschlands ist seine ziellose Fahrt in eine ungewisse Zukunft. Das ist das Problem. Angela Merkel erklärt nicht viel und macht irgendwas. Sie wird immer unsichtbarer. Ab und an zeigt sie sich beim Empfang von Staatsgästen wie Boris Johnson. Aber wohin unsere Reise geht, ist unklar. Das ist gefährlich. Wir wollen wissen, welche Häfen wir anlaufen und über welche Routen die Reise führt.  

Wo bleiben die Visionen und Erklärungen? Warum bleibt verborgen, wohin wir gerade unterwegs sind? Die EZB kann kaum noch an irgendeiner Schraube drehen. Was wir brauchen ist eine grundlegende politische Wende. Wir brauchen klare Ziele und neue Ideen um Deutschland die Schlafmütze vom Kopf zu reißen und neue Technologien voranzutreiben. Wir haben doch jede Menge Ansätze. Schauen wir uns die Googles und Microsofts an. Was machen die? Und wie machen sie es? Sind wir zu bequem, um das zu analysieren und zu erkennen, was zu tun ist? Eine europäische Initiative zur Erneuerung der Infrastruktur und dem Ausbau der Digitalindustrie und eine Wasserstoffinitiative plus Desertec X-irgendwas würde uns weiterbringen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s