Coaching – Anlass – Mentoren finden


Was kann ein Mensch machen, um Ziele zu erreichen, die bedroht sind? Die Antwort ist klar und deutlich: Der Mensch – männlich oder weiblich (die Neverending genderStory – blablablablabla!) muss ich Verbündete suchen, die ihm helfen. Jeder Mensch, der Ziele erreichen will braucht eine Fähigkeit, die ihm am Anfang nie klar ist. Er braucht Partner und Mentoren. Ein Coach kann so etwas sein, klug beobachten und beim Finden und Auswählen sehr behilflich sein.
Kluge Kinder in der Schule sind in der Regel rebellisch. Das steht ihnen oft im Weg, wenn sie den Blick verlieren, wer ihnen behilflich sein kann und wer bereit dazu ist. Die meisten Lehrer sind solche Helfer. Wir müssen ihnen nur helfen, dass wir ihre Hilfe abrufen möchten.
Ich erinnere mich an ein Gespräch vor vielen Jahren. Da war die Red von blöden Lehrern, die keine Ahnung hätten. Später gab es da alte, eingerostete Professoren, die nicht mehr auf dem neuesten Stand waren. Man flüsterte und schimpfte, man meckerte und ließ es die Lehrer wissen, dass man nichts von ihnen hielt.
Ich stellte eine einzige Frage: “Glaubst du, dass eine Lehrerin, oder eine Professorin Erfolgserlebnisse braucht?” 

Alle weiteren Fragen und Antworten ergeben sich daraus: Und wie sehen diese Erfolgserlebnisse aus? Natürlich wird schnell klar, dass es gut ist, wenn man auf seine Lehrer zugehen und sie loben kann. Jeder Schüler hat den Schlüssel für das Herz seiner Lehrer und wer das Schloss findet, kann es aufschließen. Auch Lehrer sind Menschen, die sich weiterentwickeln möchten und die von der Zustimmung anderer Menschen leben. Es sind nicht nur Lehrer. Es sind auch Kollegen und Chefs, die genau das brauchen. Ich gehe jetzt mal davon aus, dass diese Chefs in irgendeiner Form coachbar sind. Wenn nicht; und das ist allzu oft der Fall, dann gilt die berühmte Ausnahmeregel: “Narzissten und Choleriker”. Das ist eine andere Geschichte, die ich hier oft genug thematisiert habe. 

Aber zurück zu der Frage: Was kann man tun, wenn Ziele bedroht sind? Die Antwort ist: Suche Menschen, die dir helfen können und die es auch wollen. Du musst sie identifizieren und du musst mit ihnen ins Gespräch kommen. Das ist alles. Aber du musst wissen, wie und warum man so etwas macht. Und du musst lernen, die richtigen Mentoren zu finden.

Das kann ein Coachinganlass sein. Denk mal darüber nach.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s