Mut durch Angst – MacCoach


Nichts gibt einem ängstlichen Mann mehr Mut als die Angst eines anderen. (Umberto Eco)

Dieses Zitat im Zusammenhang mit Verschwörungstheoretikern und Revolutionären mit irren Vorstellungen von Weltbeglückung spricht für sich. Ängstliche und unfähige Führungskräfte und Politiker schüren Angst und fühlen sich “großartig!”. Nichts gibt ihnen mehr Macht, als eine ängstliche Atmosphäre. Wer Mut aus der Angst der anderen schöpft, sollte einen Cut machen und nachdenken. 

Ist es das, was Du willst? Was macht das mit Dir und was macht das mit den Menschen, denen du Angst machst?

Revolutionäre schüren Angst, um die Massen um sich zu scharen. Wenn Angst allgegenwärtig ist, dann spüren sie uneingeschränkte Macht. Brutale Straßenbanden leben von der Angst der Menschen, die vor der zur Schau gestellten Macht zurückweichen.
Manager, die in Unternehmen Macht ausüben, ohne auf ihre Mitarbeiter einzugehen, sind eine eigene Spezies. Angst ist ihr Führungsinstrument. Es liegt auf der Hand, und das sagt uns auch der gesunde Menschenverstand, dass es falsch ist, aber es funktioniert. Leider. In solchen Fällen hilft nur die Flucht vor dem Angstmacher. Es ist nicht falsch, wenn man angesichts einer solchen Machtausübung einfach seine Tasche packt und geht. Mit Klugheit, Empathie, Freundlichkeit und Weisheit kommt man hier nicht weiter. Es ist wichtig zu erkennen, woher die Angst kommt und dass es keinen Sinn macht, zu bleiben. Das macht etwas mit uns, wenn wir Angst empfinden. Wenn wir die Quelle unserer Angst identifizieren, haben wir eine Chance uns unseren Ängsten zu stellen. Gut, wenn wir dann einen Coach an unserer Seite haben, der ganz objektiv und urteilsfrei mit uns arbeiten kann. Er wirft einen Ball und wir fangen ihn auf und spüren, ob wir den Ball im Spiel halten oder weglegen wollen. Angst hat in unserem Leben keinen Platz, wenn wir es richtig angehen. Man kann vor allem Angst haben und wenn wir der Angst zu viel Raum geben, bleibt kein Platz mehr für das Leben. Wer oder was macht Dir Angst? Was fühlt sich einfach schlecht an, nicht richtig? Es ist sinnvoll sich seinen Ängsten zu stellen und sie zu überwinden. Du bist ein Held, wenn du dir deiner Angst bewusst bist und sie überwinden kannst. Wenn du Angst vor dem Chef hast, dann können die Ursachen auch in dir liegen. Wenn die Angst von außen kommt, dann hast du die Chance dir darüber klar zu werden und eine Lösung zu finden.
Und noch etwas: Menschen, die Ängste schüren, geheimnisvolle Verschwörungen thematisieren und sich dadurch wichtig und großartig fühlen, sind zu klein um dich zu beherrschen. 

Ich persönlich akzeptiere keinen Menschen, der mich mit Angst beherrschen will. Keine Chance! Ich lache darüber und bin mir bewusst, dass ich es mit einem kleinen Menschen zu tun habe.

(MacCoach)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s